Michelin Road 5

Seit dem 25.1.2018 fahre ich nun den Michelin Road 5 anstatt dem Bridgestone BT023(m). Ich hatte mich nachdem der Gripp des BT023 ohne Vorwarnungen mehrfach abgerissen ist und ich meine MT dadurch mehrfach fast in die Walachei geschossen hätte dazu entschieden den Erstausrüster Reifen zu entsorgen und geben einen Tourensport Reifen zu tauschen. Zur Auswahl standen:

- Bridgestone T31
- Michelin Pilot Road 4
- Metzeler Roadtec 01
- Michelin Road 5

Da mir viele den Michelin Pilot Road 4 empfohlen haben und Michelin Anfang Januar den Road 5 herausgebracht haben stand für mich fest, dass es der Nachfolger des Pilot Road 4 wird. Klar es gab noch keine wirklichen Erfahrungswerte etc, aber irgendjemand muss ja mal den Vorreiter machen :-p. Sprich eine Werkstatt gesucht, die mir zu einem angemessenen Preis den Wechsel macht und los gings. Bei gefühlten minus 4 Grad bin ich dann zu Yamaha Heuser in Hamburg gefahren und habe meine Maschine dort abgestellt und habe mir die zeit bei Louis tot geschlagen. Eine gute stunde später konnte ich mein Baby dann auch wieder abholen und habe natürlich gleich eine kleine fahrt unternommen (ca 80km) und schon auf den ersten Metern hat man einen Riesen unterschied zu den BT023 gemerkt, Kein Rutschen mehr, eine wesentlich bessere Eigendämpfung und auch der "Gripp" war trotz der Kälte besser.
Inzwischen bin ich 3200km mit dem Reifen unterwegs und habe die Entscheidung nicht bereut. Die Yamaha ist vom Gefühl her noch Mals Handlicher geworden, die Ablauf-Geräusche sind weniger geworden und der Reifen verhält sich wunderbar auf den Straßen. Der Gripp ist bei jeder Lage spürbar, egal ob es halt oder warm ist. Er vermittelt einem immer ein Sicheres Gefühl, auch wenn die Straßen Nass oder kalt sind. Zwecks Laufleistung, werde ich den Road 5 mit dem Pilot Road 4 (welcher auf der Tracer meiner Frau montiert ist vergleichen) Vermute aber, dass sie annähernd gleich sein werden.
Ich werde versuchen, den Post hier weiter zu führen, wenn es was neues zu berichten gibt.

So viel aber schon mal vorweg. Ich kann den Michelin Road 5 auf jedenfalls wärmstens weiter empfehlen. Und die paar €, die er teurer ist, als der Pilot Road 4 sind es alle mal wert, zumal der Pilot Road 4 auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.


Nachtrag: 

Nach dem ich im letzten Jahr gut etwas über 10.000km mit dem Road 5 unterwegs war, habe ich mich entscheiden, die Neon Felgen gegen schwarze zu tauschen. Da es für mich keinen Sinn gemacht hat, die gebrauchten Road 5 ab und wieder auf zu ziehen, habe ich mich entschieden auf die neunen Felgen den Continental Road Attack 3 auf ziehen zu lassen. ( für diesen werde ich noch einen neuen Beitrag schreiben) 

Der Road 5 hat mich auf den 10.000km nie im stich gelassen und hatte immer ordentlich Grip. 

Wer also auf der Suche nach einem zuverlässigen und langlebigen Reifen ist, für den ist der Michelin Road 5 genau die richtige Wahl. 

Zum Schluss setze ich euch noch die Profiltiefen unter den Blogbeitrag.


Road 5 neu                         Vorne. 4,2mm                 Hinten 6,4mm

nach 7870km,                                3,8mm                                5,8mm        

nach 10000km.                            3,5mm                                 5,0mm


          



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.