Umbauten Yamaha MT-07

Hier mal eine kleine Zusammenfassung meiner umbauten an meiner MT-07 Bj 2017.


Da die Originalen Brems und Kupplungshebel etwas zu Groß und nicht beide einstellbar waren, habe ich diese durch welche der Marke V-Trec (von Motea) getauscht.


Der Originale Kennzeichenhalter ist zwar etwas Praktischer, da er etwas Schmutz mit abfängt, aber Optisch ist er leider nicht der Schönste. Deshalb habe ich mir einen einen Kurzen Kennzeichenhalter von Motea gekauft. Die Montage war etwas Komplizierter, da man für den Umbau die Komplette hintere Verkleidung demontieren muss.


Der Originale Scheinwerfer musste einem „Klassischen“ 7″ Rundscheinwerfer mit Voll LED Einsatz weichen. Siehe Hier


Da der Tacho seitens Yamaha leider etwas ungünstig positioniert wurde (mittig auf dem Lenker) und dadurch nicht gut ablesbar ist wären der fahrt, habe ich mir überlegt den Tacho etwas weiter nach Vorne zu verlegen. Da mir die Lösungen, die man für den Original Scheinwerfer kaufen kann nicht gefallen haben, habe ich mir eine Halterung aus einem Originalen Tachohalter und einem AluProfil selber gebaut. das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen und besser ablesbar ist der Tacho jetzt auch.


Die Originalen Blinker habe ich durch welche der Marke Devil Eyes getauscht.
Vorne und Hinten. Da es leider nicht zulässig ist, 3 Rücklichter am Motorrad zu betreiben, habe ich die Rücklichter, die in den Hinteren Blinkern mit eingebaut ist, nicht mit angeschlossen.


Vorne habe ich die Runden Reflektoren gegen schmalere Klebe Reflektoren getauscht, welche ich auf die Tolerabel geklebt habe.


Die Eckigen Soziusfußrasten habe ich durch die Runden etwas Zierlicheren der Yamaha XSR 700 getauscht


Die Eckigen Spiegel der MT habe ich durch Spiegel der XSR 700 getauscht.


Der neue Fender stammt ebenfalls aus einer XSR 700


Den Einfachen Plastik Kühlflüssigkeitsbehälterschutz habe ich durch einen aus Aluminium getauscht. Außerdem habe ich einen Alu Kühlerschutz montiert.


Zuletzt habe ich die Neon Felgen meiner MT durch schwarze ersetzt, auf die ich aktuell die Continental Road Attack 3 Aufgezogen habe. Die Felgen habe ich mit Roten Felgenrandaufklebern versehen. Beim Umbau der Felgen, habe ich gleich das Originale Kettenrad durch ein Gedämpftes von Ognibene getauscht, welches mit neuen Kettenradmuttern in Rot von ProBolt befestigt ist.
Die Tankringschrauben habe ich durch schwarze aus Aluminium getauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.